.st0{fill:#FFFFFF;}

Dupuytren – Kontraktur 

Erfahre mehr über die Dupuytren - Kontraktur Symptome und finde heraus, ob du betroffen bist. 

  • Du kannst deine Hand nicht flach hinlegen?
  • Kleine Knoten in der Hand kannst du auch spüren?
  • Der Tischplattentest ist positiv?

Was bedeutet das nun für mich? Erfahre in meinem Artikel mehr über die Dupuytren – Kontraktur. 

Weiterlesen...

Diese Artikel könnten dir auch gefallen…

Die Dupuytren - Kontraktur betrifft die Faszien. Faszien sind die faserige Gewebeschicht, die unter der Haut in der Handfläche und den Fingern liegt. Bei Menschen mit Dupuytren- Kontraktur verdickt sich die Faszie und wird dadurch mit der Zeit fest. Dadurch werden die Finger nach innen in Richtung Handfläche gezogen. Das führt zu einer sogenannten "Dupuytren - Kontraktur". Die Greiffunktion wird eingeschränkt, das Greifen von größeren Gegenständen fällt schwer. Dadurch kann die Dupuytren – Kontraktur zu Einschränkungen im Alltag führen.


Dupuytren – Kontraktur Symptome


Welche Dupuytren – Kontraktur Symptome auftreten können, erfährst du im aufgeführten Verlauf.
In vielen Fällen schreitet ein Dupuytren – Kontraktur über einen Zeitraum von Jahren sehr langsam voran und es ist keine Behandlung erforderlich. Es ist sogar möglich, dass der Zustand nie über die Entwicklung der Knötchen in der Hand hinaus geht.
In mittelschweren oder schweren Fällen kann der betroffene Finger jedoch nicht mehr gerade gemacht werden. Dann kann eine Behandlung erforderlich sein. Ziel ist dabei die Kontraktur zu reduzieren und die Bewegung zu verbessern. Da die betroffenen Finger permanent in eine feste Beugung gehalten werden, ist es schwierig große Gegenstände zu greifen. Auch einfache Bewegungen wie das Waschen des Gesichts oder das Anziehen von Handschuhen fallen schwer. Der Daumen und Zeigefinger sind normalerweise nicht betroffen. Dadurch ist es gut möglich kleine Gegenstände zu greifen oder zu schreiben.
Viele meiner Patienten nehmen an, dass nach einer OP die Dupuytren – Kontraktur verschwunden ist. Das trifft leider nicht zu. Dieses Krankheitsbild ist nicht heilbar. Die Palmarfaszie kann immer wieder neue Knötchen bilden und sich zu festen Schnüren wandeln. Obwohl es von Patient zu Patient unterschiedlich ist, schreitet das Dupuytren-Syndrom in der Regel sehr langsam voran und kann viele Jahre lang keine Beschwerden verursachen. Tatsächlich kann es bei einigen Patienten vorkommen, dass der Zustand nie über die Entwicklung von Klumpen in der Handfläche hinausgeht.

Kurzfassung Symptome für Dupuytren - Kontraktur

  • Knötchenbildung
  • In der Regel schmerzfrei
  • Streckung Finger eingeschränkt (speziell Ring- und Kleinfinger)
  • "Tischplattentest" ist positiv
  • große Gegenstände Greifen fällt schwer

Dupytrensche Kontraktur? 

Dupytrensche Kontraktur, Morbus Dupuytren, Dupuytren Krankheit ist eine weitere Bezeichnung für die Dupuytren – Kontraktur. Wie du zuvor schon herauslesen konntest, spielt die Faszie in der Hand (Palmarfaszie) eine große Rolle bei Dupytrensche Kontraktur.
Die Faszie ist eine Gewebeschicht, die hilft, die Haut auf der Handinnenseite zu halten und zu stabilisieren. Die Faszie sorgt dafür, dass die Haut auf deiner Handfläche nicht so locker und beweglich ist wie auf deinem Handrücken. Bei Dupytrensche Kontraktur verdickt sich diese Palmarfaszie langsam und wird weniger flexibel. Die ersten Anzeichen sind in der Regel kleine Knötchen unter der Haut in der Handfläche. Die Gewebeknötchen auf der Handfläche dehnen sich allmählich zu dünnen Kollagenbändern aus. Diese Kollagenbänder ziehen sich Stück für Stück nach oben, normalerweise in den Ring- und kleinen Finger. Wenn die Bänder festgezogen werden, ziehen sie die Finger in Richtung der Handfläche und erschweren das Ausstrecken der Finger. Oft betroffen sind der Ring- und Kleinfinger. Aber auch der Daumen und die anderen Finger können betroffen sein. Obwohl Finger an beiden Händen betroffen sein können, ist eine Hand normalerweise schlimmer als die andere betroffen.
Die Kollagenbänder in der Handfläche können wie Sehnen aussehen, aber bei Dupytrensche Kontraktur sind die Sehnen nicht betroffen. Obwohl Dupytrensche Kontraktur nicht immer schmerzhaft ist, schränkt es die Bewegung eben ein.


Dupuytren – Kontraktur Ursache 

Die Dupuytren – Kontraktur Ursache ist nicht vollständig bekannt. Die meisten Hinweise gibt es bei der Genetik. Häufig kommt die Dupuytren – Kontraktur in einer Familie vor. 
Es gibt einzelne Berichte über das Auftreten oder die Verschlechterung von Dupuytren - Kontraktur, nachdem ein Patient eine Verletzung oder eine offene Wunde (einschließlich einer Operation) an seiner Hand erlitten hat. Gute Beweise gibt dafür jedoch nicht. Es gibt auch keine genauen Beweise dafür, dass es durch Überbeanspruchung der Hand verursacht wird.

Kurzfassung Ursache für Dupuytren - Kontraktur

  • Alter (Beginn ist in der Regel im mittlerem Alter)
  • Geschlecht (Männer häufiger als Frauen)
  • Herkunft Menschen nordeuropäischer (englischer, irischer, schottischer, französischer und niederländischer) und skandinavischer (schwedischer, norwegischer und finnischer) Vorfahren
  • Genetik (familiäre Disposition)
  • Medikamente (ein Hinweis gibt es bei Anfallmedikamente)
  • Rauchen oder Alkoholmissbrauch
  • Diabetes oder Epilepsie

Morbus Dupuytren Behandlung ohne OP 

Ob eine Morbus Dupuytren Behandlung ohne OP möglich ist, entscheidet dein Arzt. 

Dein Arzt kann normalerweise feststellen, ob du an Morbus Dupuytren leidest und ob eine Morbus Dupuytren Behandlung ohne OP möglich ist, indem er nach verdicktem Narbengewebe tastet und sieht, ob sich deine Finger nach innen ziehen. Es wird auch eventuell ein "Tischplattentest" durchgeführt. Dabei wird die Hand mit der Handfläche nach unten auf einen Tisch gelegt. Kann die Hand flach aufgelegt werden? Wenn dies nicht der Fall ist, spricht es möglicherweise für einen Morbus Dupuytren. Dein Arzt testet womöglich deinen Griff und den Bewegungsumfang deiner Finger. Wenn deine Morbus Dupuytren voranschreitet, empfiehlt dein Arzt eventuell erst einmal eine Morbus Dupuytren Behandlung ohne OP.

Mögliche Verfahren für Dupuytren - Kontraktur

  • Injektion

  • Schiene

  • Andere Behandlung

Injektion (Steroidinjektion, Enzyme) 

Wenn ein Knoten schmerzhaft ist, kann eine Steroidinjektion helfen, den Schmerz zu lindern. In einigen Fällen kann dies verhindern, dass sich der Zustand verschlechtert. Möglicherweise werden mehrere Injektionen benötigen. 

(Kortikosteroide) sind starke entzündungshemmende Medikamente, die in einen schmerzhaften Knoten injiziert werden können. Sie können Schmerzen und Entzündungen lindern. In einigen Fällen kann eine Kortikosteroid-Injektion das Fortschreiten einer Kontraktur verlangsamen. Die Wirksamkeit einer Steroidinjektion variiert von Patient zu Patient.

Enzyminjektion. Dies ist ein neueres, weniger eingreifendes Verfahren, das von speziell ausgebildeten Chirurgen durchgeführt wird. Ärzte können auch Enzyme in die Handfläche injizieren, um die Kollagenbänder zu schwächen. Dabei werden deine Finger so lange bewegt, bis die Bänder gebrochen sind und die Finger gestreckt werden können.

INJEKTION

Dupuytren – Kontraktur Op

Wenn du durch deine Dupuytren – Kontraktur starke Einschränkungen im Alltag hast, kann eine Dupuytren – Kontraktur OP helfen. 

In der Regel wird eine „subtotale palmare Fasziektomie“ durchgeführt. Während des Eingriffs entfernt der Chirurg das verdickte Gewebe in deiner Handfläche. Dadurch lassen sich die Finger wieder gerade machen. Bei einer Fasziektomie können mehrere Arten von Einschnitten verwendet werden, aber oft wird ein "Zick-Zack"-Einschnitt entlang der natürlichen Falten in der Hand gemacht. In einigen Fällen bleibt die Wunde offen, um nach der Fasziektomie allmählich von selbst zu heilen. In anderen Fällen ist ein Hauttransplantat erforderlich, um die Wundheilung zu unterstützen. Für die Hauttransplantation wird der Arzt gesunde Haut aus einem anderen Bereich des Körpers entnehmen und damit die Wunde versiegeln. Möglicherweise muss während der Genesung eine Schiene getragen werden.
Risiko einer OP können Infektionen und Nervenschäden sein.

Morbus Dupuytren OP - Nachbehandlung 

Für eine Morbus Dupuytren OP – Nachbehandlung wird in der Regel Handtherapie verschrieben. Es ist wichtig so früh wie möglich zu beginnen um eine feste, verklebte Narbe vorzubeugen.

Siehe hierzu auch meine "5 Tipps nach Hand-OP".

Mein Artikel "Wie lange dauert die Heilung nach einer Schnappfinger OP?" könnte dich auch interessieren.

Ich hatte in der Vergangenheit schon einige Morbus Dupuytren Patienten, die nicht gleich zur Therapie gegangen sind. Die Narbe war sehr fest und verhinderte somit die Streckung der Finger. Auch gab es Patienten, bei denen der Finger sich wieder gekrümmt hat, weil er alleine seinen Finger nicht bis zum Ende mobilisieren konnte. Wenn die Wunde verheilt ist, kann mit Kräftigungsübungen begonnen werden. Dabei sollte die Streckung der Finger nicht ignoriert werden.
Auch nach einer erfolgreichen Operation kann der Morbus Dupuytren zurückkehren.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir gefallen. Vielleicht konnten einige deiner Fragen dadurch beantwortet werden. 

Wenn du dazu Fragen hast oder Kommentare, kannst du diese unten in die Kommentare posten.

Benötigst du therapeutische Unterstützung, dann vereinbare noch heute einen Termin bei mir.

Herzliche Grüße Marina  ☀️

Tags

Dupuytren - Kontraktur


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Karpaltunnelsyndrom wie lange krank?

Karpaltunnelsyndrom wie lange krank?

Morbus Sudeck wie lange krank?

Morbus Sudeck wie lange krank?

Hast du Fragen oder Kommentare


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

GRATIS-TIPP

DIE FÜNF HILFREICHE TIPPS 

NACH EINER HAND OP

5 Tipps Hand OP PDF Cover

Du fragst dich ob es etwas gibt, dass einen, nach einer OP an der Hand, schneller voran bringt? Dann melde dich kostenlos an und nutze die fünf Tipps nach einer Hand OP.

>